Spenden

Prof. Dr. Michael Opielka

EAH Jena, IZT Berlin

Texte:

Zur Person:

  • Seit August 2012 leitet Prof. Dr. habil. Michael Opielka als wissenschaftlicher Direktor und Geschäftsführer das Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT). Im Sommersemester 2015 hat Michael Opielka eine Gastprofessur für "Soziale Nachhaltigkeit" an der Universität Leipzig inne. Seit dem Wintersemester 2000/2001 lehrt Prof. Opielka am Fachbereich Sozialwesen der Ernst-Abbe-Hochschule Jena (EAH Jena) und vertritt das Fachgebiet Sozialpolitik. Als Privatdozent für Soziologie lehrt er an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg. Er ist ein international ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Sozialreformanalyse und Politikberatung, seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Kultur- und Religionssoziologie, der Sozialpolitikforschung und der qualitativen Sozialforschung. Zudem arbeitet er in der gruppenanalytischen Supervision und Organisationsberatung.
  • Er studierte an den Universitäten Tübingen und Zürich Rechtswissenschaften, Erziehungswissenschaften und Psychologie (Dipl.-Päd. 1983), promovierte bei Prof. Claus Offe und Prof. Richard Münch im Fach Soziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin (Dr. rer. soc. 1996) und habilitierte mit der Venia Soziologie an der Universität Hamburg (2008). Forschungsaufenthalte u.a. an der University of California at Berkeley (Dept. of Sociology 1990-1, School of Social Welfare 2004-5). Gastprofessur für Soziale Nachhaltigkeit an der Universität Leipzig (2015).
  • Vor seinem Ruf an EAH Jena im Jahr 2000 arbeitete er unter anderem als Rektor und Geschäftsführer der Alanus Hochschule (für Kunst und Gesellschaft) in Alfter bei Bonn (1997-2000), als Abteilungsleiter am Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg (1995-6), als Vorstand und Bereichsleiter der Karl-Kübel-Stiftung für Kind und Familie (1994-5) und als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Tübingen und Düsseldorf. Zwischen 1983 und 1987 arbeitete er als wissenschaftlicher Referent für Sozialpolitik der Bundestagsfraktion der Grünen. 1987 gründete er u.a. mit André Gorz, Georg Vobruba, Gunnar Adler-Karlsson und Christian Leipert das „Institut für Sozialökologie“. Michael Opielka wurde 1956 in Stuttgart geboren.

Internet:

 EAH Jena

 IZT Berlin

 E-Mail

Tarokdd ProductionExposition